Jan Philipp Albrecht, MEP
Ska Keller, MEP

Take part!

Sendet Fotos - send your pics

Smash smart borders! Raise your fist against the electronic fortress, take a picture of it
and send it to your friends, followers and to us.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  

Hashtag: #smashborders.eu
Facebook: facebook.com/smash.borders

 Here is how it works!

News

Smart Borders - Grüner Protest gegen die Aufrüstung Europas zur elektronischen Festung

Pressemitteilung – Brüssel, 20. März 2013

Die Grünen Europaabgeordneten Ska Keller und Jan Philipp Albrecht haben heute die Protestfotos der Aktion "Smash Smart Borders" an die EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström übergeben. Grüne und AktivistInnen aus Deutschland und ganz Europa haben sich mit einem Smash-Foto an der Aktion beteiligt, um gegen die Aufrüstung Europas zur elektronischen Festung zu protestieren. Die Aktion richtet sich vor allem gegen den jüngsten Vorstoß der Europäischen Kommission zur Grenzüberwachung, "Smart Borders".

Ska Keller, migrationspolitische Sprecherin der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, erläutert:

"Mit 'Smart Borders' will die EU eine Mega-Ausländerdatenbank an den Außengrenzen der EU einrichten. Das ist der Einstieg in Big Brother und die großflächige Diskriminierung von Drittstaatenangehörigen. 'Smart Borders' sind ein völlig überteuerter Haufen nutzloser Elektronik. Die Kommission rechnet mit 1,1 Milliarden Euro allein aus dem EU-Haushalt  - und das nur, um die genaue Zahl der Ausländer­Innen zu erfassen, die ihre Aufenthaltserlaubnis in der EU überziehen. Das ist eine ungeheuerliche Geldverschwendung."

Jan Philipp Albrecht, innen- und justizpolitischer Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, erklärt:

"Während bei der Zusammenarbeit der Europäischen Polizeibehörde Europol mit der Europäischen Ermittlungsbehörde Eurojust das Geld fehlt, will die Europäische Kommission mit ihrem Smart Borders-Projekt und der Fluggastdatenanalyse hunderte Millionen Euro zum Fenster rauswerfen. Die darin vorgesehenen Datensammlungen verletzen grundlegende Datenschutzprinzipien, während ihre Effektivität hoch umstritten ist."

Weitere Informationen: www.smashborders.eu

No e-fortress Europe! Stop the creation of an electronic fortress Europe!

Under the pretty-sounding title of “smart borders”, the European Union is constructing an electronic fortress. The EU Commission and the member states are pushing for the creation of an enormous database that will include all third country citizens travelling to the EU. The profiling of travellers is also intended. If this were not enough, drones and other surveillance technologies are envisaged for sealing off the EU external borders against refugees and migrants. This is unacceptable! We are against the creation of an e-fortress Europe!

home

Feb 26 2013

Now we have it in black and white: the European Commission wants to create a mega database for foreigners at the EU external borders. The so-called smart borders package, published by the Commission on 27 February 2013, requires that all EU foreigners will have to register with fingerprints when entering and leaving the EU. The Commission also plans to set up a special registration programme for frequent travellers based on an intrusive screening procedure. The costs for the package are excessive: 1.1 billion euro.

Study Borderline on "smart borders" and EUROSUR

Feb 26 2013

Jetzt haben wir es Schwarz auf Weiss: Die Europäische Kommission will an den europäischen Außengrenzen eine Mega-Ausländerdatenbank einrichten. Das so genannte "Smart Borders"-Paket sieht vor, dass sich künftig alle EU-Ausländerinnen und -Ausländer bei Ein- und Ausreise in der EU mit Fingerabdrücken registrieren müssen. Die Kommission will außerdem ein spezielles Registrierungsprogramm einführen mit dem Vielreisende die Fingerabdruck-Schlangen umgehen können, wenn sie sich vorab von der EU durchleuten lassen. Die Kosten für das Paket sind exorbitant: 1,1 Milliarden Euro.

Studie Grenzwertig zu "Smart Borders" und EUROSUR

 

Choose language

#smashborders.eu

"Could Not Retrieve any Tweets"